Waldeigentum bedeutet Verantwortung für künftige Generationen

Jagd in Liechtenstein

Revierjagdsystem

Die Jagd basiert in Liechtenstein auf dem Reviersystem. Die gesamte Landesfläche wird derzeit auf 18 Reviere aufgeteilt, von denen jedes über eine Mindestfläche von 500 Hektaren verfügen muss. (Download Karte Jagdreviere pdf)

Wer in Liechtenstein jagen will, muss sich einer Jagdgesellschaft anschliessen. Diese muss mindestens 4 Jagdpächter aufweisen. Pro 100 Hektaren Revierfläche darf maximal ein weiterer Pächter jagen

Die Jagdreviere werden in Liechtenstein alle 8-10 Jahre neu verpachtet. Die Vergabe erfolgt durch die Grundeigentümer. Können sich diese nicht auf eine Jagdgesellschaft einigen, erfolgt die Vergabe über eine Versteigerung, bei der die meistbietende Gesellschaft den Zuschlag bekommt.

Der WEV setzt sich für eine Verkleinerung der Jagdreviere ein. Der Verlauf der Eigentumsgrenzen macht deutlich, dass es diesbzüglich grossen Spielraum gibt. (Download Karte Eigentumsgrenzen pdf)

Vollzug ungenügend

Zwischen dem, was in Gesetzen, Verträgen, Konzepten und Gutachten geschrieben steht, und dem, was letztlich umgesetzt wird, klafft oft eine grosse Lücke. Hier besteht deshalb grosser Handlungsbedarf. Machen Sie sich hier selber ein Bild von diesem Missstand.